An einem Freitagabend im Mai 2008 haben
sich eine Hand voll junger Leute in dem König in
der City getroffen und beschlossen eine neue
"etwas andere" Gugge zu gründen.

Mit zunehmender Laune beschlossen wir
nach dem Vorbild der Blues Brothers junge
dynamische Guggemusik zu machen, ohne e.V.
und dem typischen Vereinsleben. Cool wie wir
sind, tragen wir wie die Blues Brothers
natürlich immer Sonnenbrillen (oft mit
Anzug). Mit der Unterstützung von Petra
und Wolfgang, den Wirten des König in
der City, und Alex Palm, dem Besitzer
unseres Probelokals, Palms Bäckerjungenstube,
haben wir uns zu der Gugge entwickelt,
die wir heute sind.

Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs.